Katharina Hülscher

Dr. des. Katharina Hülscher, M.A.
Historikerin

Selbstständig seit 2010 mit der Geschichtsmanufaktur

Mitgründung & Mitarbeit: “Guidyon – QR-Codes für den Dortmunder Ostfriedhof” sowie “vergangenes verorten – QR-Code-Marketing für die Stadtgeschichte” (seit 2012)

Seit 2007 freiberuflich in der Museumspädagogik verschiedener Museen tätig:
Historisches Centrum Hagen (2007-2009),
Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen (2007-2009),
Domschatzkammer Essen (seit 2008),
LWL-Museum für Archäologie (seit 2009)
CREDO – Christianisierung Europas im Mittelalter. Ausstellungsgesellschaft Paderborn mbh (2013)

Lehrbeauftragte für mittelalterliche Geschichte am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum (2010-2011)

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für die Geschichte des späten Mittelalters an der Ruhr-Universität Bochum (2008)

Redaktion der Stichtag-Sendung „Die Wüste lebt“ für den WDR

Promotion an der Ruhr-Universität Bochum zum Thema „Das Statutenbuch des Stiftes Xanten“ (Dez. 2006 – Jun. 2015)

Fortbildung zum dialogischen Führen durch Ausstellungen

Universitätsexamen in Geschichte und Italienisch

Geboren 1980, lebt in Dortmund

Veröffentlichungen:
Das Xantener Statutenbuch – Normen und Regeln des Stiftslebens im Mittelalter, in: Geuenich, Dieter; Lieven, Jens (Hrsg.): Das St. Viktor-Stifts zu Xanten. Geschichte und Kultur im Mittelalter, Köln 2012, S.45-63.
“The Terror of Tweeting” oder der heiße Draht zum Besucher? – Chancen und Risiken digitaler Medien im Museum, in: Kulturverrückt. Forum des BfK, Ausgabe 1/2013.
“Ganz am Anfang oder schon lange im Geschäft? Die Suche nach Erfolgsrezepten auf Zeche Zollverein” – BfK-Tagungsbericht, in: Kulturverrückt. Forum des BfK, Ausgabe 1/2015.

Katharina Hülscher ist Regionalreferentin für die Region Rhein-Ruhr im BfK